Goldpreis Steady auf schwachen BIP

31. Juli 2010

Bei 1.172 $ pro Unze, ist der Goldpreis in den letzten Handelstag des Monats Position um 5,6% – den schlimmsten monatlichen Rückgang seit einem 7,3% igen Rückgang im Dezember 2009. Liquidation von Gold-Futures-Positionen an der COMEX und Gold Bullion ETFs, wie der SPDR Gold Trust (GLD), wurden in den letzten Wochen intensiv. Investitionen gebunden an den Goldpreis, einschließlich Gold Minen-Aktien sind unter den schlechtesten Vermögenswerte in den Monat Juli.

Trotz dieser Woche starken zweiten Quartal einen Gewinn Berichte von Goldproduzenten, Goldaktien haben versäumt, den Kopf an Dynamik gewinnen. Der Philadelphia Gold and Silver Index (XAU) liegt um 5,7% in diesem Monat und ab 0,41% bisher im Jahr 2010 – hinken die 6,7% Anstieg des Goldpreises. Barrick Gold (ABX), Newmont Mining (NEM) und Goldcorp (GG) haben alle erlebt Kompression in ihrer Bewertungs-Multiples in den letzten achtzehn Monaten. Die Aktienkurse von einigen der größten Goldproduzenten, wie NEM und ABX, sind jetzt den Handel an der breitere Markt Multiples – im Vergleich zu ihrem historischen Mittelwert von knapp doppelt so hoch wie der S & P-500. Die Anleger bleiben vorsichtig, dass ein Goldpreis in der Nähe von 1.200 $ pro Unze nachhaltig ist. Diese Tatsache wirft die Millionen-Dollar-Frage – ist es?

Die heutige Freigabe der zweiten Quartal BIP-Bericht zeigte die US-Wirtschaft wuchs um 2,4% annualisiert, weniger als die Erwartungen von 2,6%. Noch mehr über war der Anstieg 1,6% der Verbraucherausgaben, die für 70% der US-Wirtschaft Konten. Erstes Quartal persönlichen Verbrauch wurde nach unten aus dem vorherigen Wert von 3,0% auf 1,9% revidiert. Trotz einer Vielzahl von Markt-Experten und Anlagestrategen Forderung nach einer wirtschaftlichen Erholung, deuten die Daten eine double-dip Rezession möglicherweise eine höhere Wahrscheinlichkeit als die meisten Projektionen werden. Die Zwei-Jahres-Treasury-Rendite fiel auf ein Rekordtief von 0,54% und S & P 500 Aktien-Futures stürzte nach den Nachrichten. Der Goldpreis bis zu einem hohen Druck von 1.176 $ pro Unze, bevor er sich wieder in der Nähe von $ 1.172 dotiert.

Einem langsameren Tempo des wirtschaftlichen Wachstums bestätigt letzte Woche Aussage vor dem Kongress von Fed-Chairman Ben Bernanke, dass die wirtschaftlichen Aussichten „ist ungewöhnlich großer Unsicherheit behaftet.“ Angesichts der strukturellen Herausforderungen, vor denen die US-Wirtschaft, insbesondere hohe Arbeitslosigkeit und einer stagnierenden Immobilienmarkt, wird die Federal Reserve halten niedrigen Zinsen für die absehbare Zukunft. Es gibt einige Fed Gouverneure, die in jüngster Zeit haben mehrere vokale, dass niedrige Zinsen nicht ausreichen, um eine gefährliche Deflation daran halten zu verhindern.

In einem gestern veröffentlichten Research Paper, St. Louis Fed-Präsident James Bullard, warnte davor, dass als Folge der anhaltenden Bedrohung der Deflation – und trotz einer erweiterten niedrigen Leitzins Umfeld – die „US näher an einer japanischen Stil Ergebnis heute als zu irgendeinem Zeitpunkt in der jüngsten Geschichte. „Bullard vorgeschlagen, dass die Federal Reserve eine neue Runde der quantitativen Lockerung (QE) zu initiieren, um ein solches Ergebnis zu verhindern. Ein neues „Geld drucken“-Kampagne entworfen, um die Inflation Funke stellt eine potentielle Upside-Katalysator für den Goldpreis. Die Fed Ankündigung am 18. März 2009, dass die Zentralbank würde QE engagieren schickte den steigenden Goldpreis über $ 55 an diesem Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: