Falling Gefahr sieht den Goldpreis setzt seinen Marsch höher

10. Mai 2010

Den letzten zwei Jahren wurden gut für Gold. Es ist einer der wenigen Vermögenswerte zu höheren März während der Finanzkrise gewesen, und jetzt auch in eine Steigerung der Staatsschulden in Europa. Da die Krise Europas, haben die Investoren „Reaktionen auf Graben riskante Vermögenswerte zugunsten der wahrgenommenen sichere Häfen wurden – Gold und dem US-Dollar. Da erreichte einen Höchststand von knapp über 1.200 $ pro Unze am Ende des letzten Jahres, Gold noch erhöhte und gestern war der Handel über 1.170 $ pro Unze.

Also, was ist die Unterstützung der Preis für das Edelmetall? Niedrige Zinsen und eine Risikoprämie von der Finanzkrise verursachte und nun von der Staatsschulden in Europa Probleme verschärft, erklärt Adrian Ash, Leiter Research bei BullionVault.com. „Es gibt jetzt eine echte Panik über das souveräne Risiko in der Eurozone, die das Gold wird weiterhin eine starke Gebot Mittel finden.“

Und technische Anzeichen legen nahe, dass Gold auch weiterhin so lange wie Europa in der Krise weiterhin zu schätzen wissen. Seit 2000 Gold und den Aktueller Dollarkurs-Wechselkurs hätte eine positive Korrelation von 0,52 – dies bedeutete, dass, wenn der Goldpreis so geschätzt hat der Euro gegenüber dem US-Dollar. Das ist nicht mehr der Fall und Gold hat jetzt eine negative Korrelation mit dem Euro / Dollarkurs, -0,44, so, wenn der Goldpreis steigt der Euro tendenziell fallen. Die Bedeutung dieser Wende in der Beziehung ist, dass Gold ist als sicherer Hafen Vermögenswert verwendet werden, da sie anders als der öffentliche Schuldenstand ist Gold praktisch nicht standardmäßig auf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: