Spot Gold war der Handel bei $ 1,092.60 eine Feinunze, um 0,4% aus nächster Nähe am Mittwoch. Gold für den Monat April die Lieferung an die COMEX-Division der New York Mercantile Exchange wurde auf $ 1.092,50 pro Unze.

Ein stärkerer US-Dollar gegenüber dem Euro, Kommentare von US-Notenbankchef Ben Bernanke in dieser Woche, dass der Inflationsdruck gering bleiben und die laufende Nervosität auf dem Markt über Staatsschulden in Europa werden alle auf das Edelmetall wiegen und könnte weitere Verluste in den kommenden Tagen führen Analysten und Händler sagte.

„[Bernankes] zugesichert, dass die Zinsen niedrig bleiben würde bedeuten, reichlich Liquidität wird die Umsetzung eine Untergrenze für die aktueller Goldpreis, wie wir glauben und die Opportunitätskosten für die Eigentümer Gold niedrig zu halten“, sagte HSBC-Analyst James Steel.

Allerdings zeigt ein Rückgang des Goldpreis aktuell in US-Dollar-und Euro-Basis zugrunde liegenden Schwäche für die Metall-und weitere kurzfristige Verluste wahrscheinlich erscheinen, sagte er.

Eine Auktion von sieben-jährige US-Schatzobligationen für spätere Donnerstag könnte der Dollar Boje und damit Druck Gold geplant, wenn die Auktion ist gut angekommen, sagte er.

Herr Bernanke wird außerdem seine zweite Tag des Zeugnisses im Senat später Donnerstag und eine Charge der Daten fällig ist. Gold ist anfällig für weitere Verluste, nicht unter die wichtige technische Tabelle zeigt Bekämpfung der vergangenen Woche um $ 1127, sagte Moore.

Die andere Edelmetalle niedriger waren, abgesehen von Platin, die der Handel in einer engen Bandbreite zwischen $ 1.500 bis $ 1550 ist, folgende Nachricht, dass Südafrika Energieversorger die Energiepreise um 25% anheben wird. Das Land ist der weltweit größte Produzent von Platin.

Spot Platin war der Handel bei $ 1.507,50 je Unze bis 0,3%. Spot Silberpreis war um 1,2% auf $ 15,77 pro Unze. Palladium Spot wurde auf 417 $ je Unze und damit 0,6%.

Advertisements

In Südafrika Rand gegenüber dem Dollar geschwächt, schlankerer seiner größten Fortschritt in der Woche sechs, niedrigere Goldpreise trübte den Ausblick für das Ergebnis von einem der wichtigsten Exportgüter des Landes.

Die Währung verlor 0,2 Prozent auf 7,6565 je Dollar von 9.57 Uhr in Johannesburg, von einem in der Nähe von 7,6418 gestern. Der Umzug der Rand abgeschnitten ist zu gewinnen in der vergangenen Woche auf 1,7 Prozent, den steilsten Aufstieg von einer Woche seit dem 1. Januar.

Gold fiel um 0,3 Prozent auf $ 1,090.05 pro Unze. Der Umzug Vergleich des Metalls erste wöchentliche Anstieg in fünf bis 3,5 Prozent. Platin hat kletterte um 3,4 Prozent in der Woche. Die beiden Metalle sind in Südafrika größte Exportmarkt Einkommensgruppen.

„Der Rand ist die Verfolgung der Goldpreis, der ist sehr eine Folge von Zügen in den Dollar“, sagte Natheem Alexander, ein Renten-und Devisenhändler in Kapstadt bei Peregrine Quant.

Südafrika ist der weltgrößte Produzent von Platin und der drittgrößte von Gold, immer fast ein Viertel seiner Exporterlöse aus den beiden Metallen, nach der Johannesburg-based Chamber of Mines. Der Rand ist in die gleiche Richtung bewegt, als der Goldpreis jeden Tag in diesem Monat.

Staatsanleihen erhöht, drücken die Rendite der Benchmark 13,5 Prozent Sicherheit durch Festlegung September 2015 um weniger als einen Basispunkt auf 8,373 Prozent, wenig für die Woche gewechselt. Die Anleihe der Preis stieg um 2 Cent auf 122,49 Rand, unten fünf Cent für die Woche.